Stadtwerke Karlsruhe erhöhen Gas- und Fernwärmepreise zum 1.10.2006

Wie der neuen Kundenzeitschrift Ausgabe 5/2006 auf Seite 3 zu entnehmen ist, steigen o.g. Preise zum 1.10.2006. Die Kundenzeitschrift wurde am 21.9.2006 bereits per ”Kurier” an alle Karlsruhe Haushalte verteilt. Das Ergebnis über die Entscheidung einer Preiserhöhung wurde hier also bereits vorweggenommen, somit ist die Sitzung vom 21.9.2006 nur als Farce zu bezeichnen und besteht aus reinem abnicken. Wozu bedarf es dann eigentlich noch der Beisitzer?

Es gibt auch neues Festpreisangebot - in erster Linie um die Verbraucherrechte auszuhebeln. Für Erdgas wird eine Preisgarantie für 1 bzw. 2 Jahre angeboten - natürlich mit entsprechendem Preisaufschlag. Wenn Sie dieses Angebot annehmen, verzichten Sie auf die Einrede der Billigkeit nach § 315 BGB - also Finger weg davon.

Bei den Preiserhöhungen wird ja u.a. immer wieder auf die (nicht vorhandene) Ölpreisbindung abgehoben, aber offenbar gibt es doch auf dem Markt Gas ohne Ölpreisbindung.

Es bleibt folgendes Festzustellen:

  • Die Stadtwerke hebeln durch dieses Angebot die Verbraucherrechte aus.
  • Es gibt Erdgas ohne Ölpreisbindung!
  • Treue wird bei den Stadtwerken mit einem Preisaufschlag bestraft
  • Zum Zeitpunkt des Angebots war bereits abzusehen, dass die Erdgaspreise fallen werden
  • Sich anbahnender Wettbewerb auf dem Gasmarkt wird massiv verhindert.
Joomla templates by Joomlashine